Ronja Räubertochter

Tief versteckt im Wald steht eine Burg, wo wilde Räuber hausen. In einer Gewitternacht spaltet der Blitz das Räubernest in zwei Teile. Es ist die Nacht, in der Ronja geboren wird. Schon bald erkundet die kleine Räubertochter den Wald und all seine Wunder und Wesen. In den Felshöhlen wohnen Rumpelwichte und Graugnomen und in manchen Nächten fliegen Wilddruden im Sturmwind am Himmel. Eines tages entdeckt Ronja beim Spielen im Wald einen Jungen. Es ist Birk Borkasohn, ein Räuberjunge aus der verfeindeten Borkasippe. Während sich ihre Väter sich bis aufs Blut bekriegen, wächst zwischen Ronja und Birk eine innige Freundschaft.

Ein spannendes Figurentheater für Kinder ab 7 Jahren.

Dialekt
Dauer: 1 Stunde

Spiel: Mariann Amstutz, Werner Bühlmann, Lukas Roth
Regie: Tobias Bühlmann
Musik: Lukas Roth
Musikalische Beratung: Marc Bänteli