Die Fee im Rosenteich

Es war einmal einmal eine  Königin und ein König, die lebten zusammen mit ihren zwei Kindern, Prinzessin Kunsang und Prinz Gyalpo, in einem prächtigen Schloss am Fusse der Schneeberge.

Aber eine böse Zauberin beneidet die Familie um ihr Glück.  Weil sie selbst auf dem Thron sitzen will, schickt sie der Königin mit der Kraft ihrer  Gedanken  ein tödliches Gift und verwandelt sich selbst in eine wunderschöne Frau. Der ahnungslose König verliebt sich in sie und nimmt die Zauberin zur Frau. Kaum hat diese ihr Ziel erreicht, stellt sie sich krank und befiehlt dem König, zu ihrer Genesung die Herzen seiner eigenen Kinder zu bringen.

Aber die richtige Mutter, ist nicht tot. Sie lebt als Wasserfee verwandelt in einem Rosenteich. Mit  ihrer Hilfe gelingt den Kindern die Flucht über die Berge ins geheimnisvolle Land Pema.

Nach langer Zeit kehren Prinz Gyalpo und Prinzessin Kunsang in ihr Land zurück. Mit ihrem Mut erlösen sie den Vater und das ganze Land vom Zauber der falschen Königin.

Ein spannendes Märchen mit viel Musik für Erwachsene und Kinder ab 9 Jahren 

Konzept und Spiel: Werner Bühlmann,
Mariann Amstutz
Regie: Tobias Ryser
Figuren: Mimi Bühlmann
Ausstattung: Beatrice Dörig
Musik: Martin Schuhmacher
Ton: Klaus Grimmer